Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Revolutionäre Energietechnologien

16.11.2012 : 19:00 - 22:00

Vortrag von Reinhard Schwarz

Wie wär’s mit folgenden Visionen für das Jahr 2030:

1. Die Mehrzahl der Wohnhäuser produziert mehr Wärme und Strom als sie brauchen
2. Alle Autos fahren mit Strom oder Wasser (-stoff)

Klar ist, dass diese Visionen nicht mit den bekannten Erneuerbaren Energien (Wind, Sonne, Biogas, Holz, Wasserkraft) allein zu erreichen sind. Um diese Visionen bis zum Jahr 2030 zu erreichen, müsste vielmehr bereits jetzt an entsprechenden Geräten und Maschinen in Erfinder’garagen‘, Forschungseinrichtungen, Instituten, etc, gearbeitet und probiert werden.

Nach jahrelanger Recherche behaupte ich:  „Ja,  solche Geräte werden schon seit mehr als hundert Jahren entwickelt…manche bis zur Marktreife.“ Eine kleine Auswahl der Wichtigsten stelle ich vor.

Der nötige engagierte Dialog wird sich neben technischen Problemen vor allem mit der zentralen Frage beschäftigen: „Wenn es schon so lange sowas gibt, warum weiß kaum jemand davon?“. Da gibt es überraschende Antworten, die den technischen Bereich weit übersteigen und die für diese Variante der Energiewende sehr wichtig sind.

Deshalb ist dieser Vortrag nicht nur für Technikfreaks geeignet, sondern geht alle an, die nicht warten wollen, bis die Energiewende — oder die Wende von der Wende — kommt.  Ein Lösungweg sei schon verraten:  es wird ganz stark darauf ankommen, dass möglichst viele Menschen aufmerksam werden, sich informieren und feststellen, dass Energie was mit Technik, aber auch mit Politik, mit Wirtschaft, mit Mentalität und sogar mit Heilung und Spiritualität zu tun hat.  Jede/r einzelne Denker, Bastler, Heiler ist gefragt.

Interessiert?!!    Dann komm‘ und  lass‘ uns drüber reden!!

Kurzportrait Reinhard Schwarz:
Mich prägt ein starkes Interesse, als Mensch und als Soziologe, Auswege aus dem umfassenden und abgrundtiefen Schlamassel zu finden, in dem wir uns alle mittlerweile befinden.

Meine Erfahrung als „systemischer Gruppendynamiker, Berater und Moderator“ ist, dass wir es noch schaffen können, mit unorthodoxem Denken, mit Respekt und Liebe für die Natur und für einander und mit der Fähigkeit und dem Willen gemeinsam anzupacken.

Es gilt, Energie, Wissen, Kreativität, die in uns stecken, auszugraben und zu entfalten……ohne Angst, ohne Be-Denken, ohne noch länger auf die ‚Experten‘ etc zu warten. Als Energonaut beflügelt mich diese Erkenntnis. Als Opa sehe ich die Verpflichtung was zu tun. Als Pensionär habe ich Zeit dazu.

Details

Datum:
16.11.2012
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungkategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Stadl-Universität
Telefon:
08233 30582
Website:
guenter.wurm@paarkult.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.