Archiv der Kategorie: Paarkult

Rocknacht mit Double U.C.

Seit über 25 Jahren rocken „DOUBLE U.C.“ in nahezu unveränderter Besetzung auf Festivals, in Kneipen und in den verschiedensten Konzertsälen. Hier im Süden sind Sie im Rahmen von S-live bereits 2x in der Augsburger Puppenkiste sowie wiederholt in Oberstdorf aufgetreten. Ihre Eigenkompositionen stehen dabei im Vordergrund – ob jazzig, bluesig, als Ballade oder Rock.
Aber auch Bekanntes von Joe Cocker, Whitesnake, Peter Gabriel und Manfred Mann findet sich im Repertoire. Die „Rockröhre“, so mancher Hammond- und Gitarren-Sound, melodiöse Basslicks und treibende Schlagzeuggrooves wecken Erinnerungen an frühe 70er-Bands: hier liegen die Wurzeln ihres Schaffens. Die Band steht für einen ganz eigenen Sound, der sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und stets neue Fans begeistert.

Gesang: Wolfgang Schott
Gitarre: Volker Büchs
Piano/Synth., Hammond: Fred Brunner
Bass: Jürgen Hauk
Schlagzeug: Reiner Blum

 

Den Abend beginnen „The Kraimers“, eine vierköpfige Band aus dem Augsburger Raum, die sich dem alternative Rock verschrieben hat. Der Gruppe ist es besonders wichtig sich nicht nur auf eine Musikrichtung festzulegen, sondern möglichst viele verschiedene Einflüsse Ihrer Mitglieder in den Songs zu verewigen.
Eingängige Gitarrenriffs, treibende Schlagzeugbeats, ein Prägnanter Bass und die kratzig rauchige Stimme des Frontmans begeistern immer wieder aufs Neue das Publikum.
Aber nicht nur live ist die Band auf dem Vormarsch, denn sie sind gerade dabei ihre erste Demo aufzunehmen. Die Scheibe Soll drei Songs fassen und erscheint voraussichtlich im Laufe des Jahres.

Das Konzert findet am 23.05.2020 in der Schmiechachhalle statt. Weitere Infos folgen.

rollin‘ home
shadow on the wall
move on
walking on the moon
unknown lady

Wirtshaussagen & Wirtshausmusik

Vom Betrügen und Bescheißen, Gruseln und Grausen,
Raufen und Rauschigsein.

Am 11. Oktober 2019, 19 Uhr ROSSHOF MERING Augsburger Str. 90

„Dass ein Wirtshaus nicht nur ein Ort zum Ausschank meist alkoholischer Getränke und zur Abgabe mehr oder weniger gut zubereiteter Speisen ist, sondern auch der Platz, wo Sagen, Geschichten, Lieder und Gedichte eine Heimat haben, wird in den Wirtshaussagen von Karl-Heinz Hummel eindrücklich klar. Unheimliche Gestalten, seltsame Truden, schaurige Hexen auf Ofenbänken, Geschichten über Mord und Totschlag, Geister und Gespenster, Untote und Teufelstänze – schaurig schön geht’s zu im Wirtshaus von München bis Brixen, vom Bayerischen Wald bis nach Wien“.

Eine berauschende Sagensammlung rund um die Wirtshauskultur zwischen Alpen und Donau – ein grandios skurriles Erlebnis. Die Geschichten sind eng verwoben mit der Musik von „DU & I“, Volksmusik von der Alm über Pixner bis zu Jazzklängen.
Das Buch ist erschienen im Allitera Verlag München in der Reihe Sagenumwobenes Bayern, Geschichten und Mythen aus der bayerischen Sagenwelt: Wirtshaussagen, Wassersagen und Rauhnachtsagen (letztere waren bereits 2018 in der Stadl-Uni!).

Vorverkaufsstellen: Meringer Töpferei LIPP, Münchner Str. 24, sowie im Rathaus Mering,

Catering „Neue Mühle Burtenbach“ kommt mit seiner BBQ-LOK nach Mering und bietet an: Bierbratwürste aus Thannhausen, vom Grill; Heißer geräucherter Schinken aus der Lok. Beides im „Weckerl“ und mit wahlweise Senf und frischem Kren. Für Vegetarier gibt’s Ziegenkäse von der Bertele-Mühle mit Rucola, gegrilltem Paprika und Gartenkräuterpesto

weitere Informationen unter Veranstaltungen – Paarkult

Paarkult Benefizveranstaltung in Schmiechen

Ausverkauft!

Vielen Dank  für 300  verkaufte Karten!

Ihr wart ein Tolles Publikum !!!

 

Am 4.  Mai 2019 präsentiert Paarkult und die Stadl-Uni Unterbergen in der Schmiechachhalle in Schmiechen eine Benefizveranstaltung. Der Erlös fließt in das Projekt von Vincent Semenou, der in Togo eine Schule bauen will. Vincent Semenou wird den Abend eröffnen.

Das Highlight ist die bekannte Augsburger Cover-Band Newport, die nach 40-jährigem Bestehen am 04.05.2019 in der Schmiechachhalle ihren letzten Auftritt hat (siehe unsere Veranstaltungsankündigung).

Mehr Information auch im Artikel der Augsburger Allgemeinen.