Schlagwort-Archive: Kultur

Rocknacht mit Double U.C.

Leider können wir die Veranstaltung wegen Corona nicht durchführen! Wir hoffen die Veranstaltung zu einem anderen Zeitpunkt durchführen zu können.

 

Seit über 25 Jahren rocken „DOUBLE U.C.“ in nahezu unveränderter Besetzung auf Festivals, in Kneipen und in den verschiedensten Konzertsälen. Hier im Süden sind Sie im Rahmen von S-live bereits 2x in der Augsburger Puppenkiste sowie wiederholt in Oberstdorf aufgetreten. Ihre Eigenkompositionen stehen dabei im Vordergrund – ob jazzig, bluesig, als Ballade oder Rock.
Aber auch Bekanntes von Joe Cocker, Whitesnake, Peter Gabriel und Manfred Mann findet sich im Repertoire. Die „Rockröhre“, so mancher Hammond- und Gitarren-Sound, melodiöse Basslicks und treibende Schlagzeuggrooves wecken Erinnerungen an frühe 70er-Bands: hier liegen die Wurzeln ihres Schaffens. Die Band steht für einen ganz eigenen Sound, der sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und stets neue Fans begeistert.

Gesang: Wolfgang Schott
Gitarre: Volker Büchs
Piano/Synth., Hammond: Fred Brunner
Bass: Jürgen Hauk
Schlagzeug: Reiner Blum

 

Den Abend beginnen „The Kraimers“, eine vierköpfige Band aus dem Augsburger Raum, die sich dem alternative Rock verschrieben hat. Der Gruppe ist es besonders wichtig sich nicht nur auf eine Musikrichtung festzulegen, sondern möglichst viele verschiedene Einflüsse Ihrer Mitglieder in den Songs zu verewigen.
Eingängige Gitarrenriffs, treibende Schlagzeugbeats, ein Prägnanter Bass und die kratzig rauchige Stimme des Frontmans begeistern immer wieder aufs Neue das Publikum.
Aber nicht nur live ist die Band auf dem Vormarsch, denn sie sind gerade dabei ihre erste Demo aufzunehmen. Die Scheibe Soll drei Songs fassen und erscheint voraussichtlich im Laufe des Jahres.

Das Konzert findet am 23.05.2020 in der Schmiechachhalle statt. Weitere Infos folgen.

rollin‘ home
shadow on the wall
move on
walking on the moon
unknown lady

Stadl-Uni Exkursion nach Burghausen

Liebe Freunde der Stadl-Uni, wir hoffen die Veranstaltung im Spätherbst durchführen zu können. 

 

Einladung zur 6. Stadluni- Exkursion nach Burghausen vom 1.5.2020- 3.5.2020

Liebe Freunde der Stadl-Uni,

es ist wieder so weit, das Programm und die Einladung für die Stadl-Uni- Exkursion 2020 nach Burghausen wurden nach vielen Treffen und guter und freudiger Zusammenarbeit und auch Rückschlägen fertig gestellt.
Danke als Erstes an die Hauptorganisatoren, Carolin, Jörg und Karin sowie an Benedikt, Barbara  und Günter, die bei den Treffen dabei waren, telefonisch Erik, Eva und Michael.

Ein tolles Programm ist entstanden und wir freuen uns auf eine gute Zeit vom 01.05.2020-03.05.2020 in Burghausen.
Noch als Rückblick: 2015 war unsere 1. Exkursion zu Arche Noah Schiltern/Langenlois, dann Aldersbach, Kipfenberg/Eichstätt, Reimlingen/Nördlingen, Reutlingen/Tübingen. Tolle Zeiten!
Da wir nur begrenzt Plätze frei haben, ist es wichtig, sich rechtzeitig zu überlegen, wer dabei sein möchte und sich zu melden.
Es wurde die Jugendherberge seit letztem Jahr renoviert und wir müssen jetzt den Aufenthalt dort bestätigen. Meldet Euch bitte bei Fragen (genaues Programm) oder Anmeldung per Mail. Vielen Dank.

Liebe Grüße

Euer Exkursionsteam und die Vorstandschaft der Stadl-Uni Unterbergen

Wirtshaussagen & Wirtshausmusik

Vom Betrügen und Bescheißen, Gruseln und Grausen,
Raufen und Rauschigsein.

Am 11. Oktober 2019, 19 Uhr ROSSHOF MERING Augsburger Str. 90

„Dass ein Wirtshaus nicht nur ein Ort zum Ausschank meist alkoholischer Getränke und zur Abgabe mehr oder weniger gut zubereiteter Speisen ist, sondern auch der Platz, wo Sagen, Geschichten, Lieder und Gedichte eine Heimat haben, wird in den Wirtshaussagen von Karl-Heinz Hummel eindrücklich klar. Unheimliche Gestalten, seltsame Truden, schaurige Hexen auf Ofenbänken, Geschichten über Mord und Totschlag, Geister und Gespenster, Untote und Teufelstänze – schaurig schön geht’s zu im Wirtshaus von München bis Brixen, vom Bayerischen Wald bis nach Wien“.

Eine berauschende Sagensammlung rund um die Wirtshauskultur zwischen Alpen und Donau – ein grandios skurriles Erlebnis. Die Geschichten sind eng verwoben mit der Musik von „DU & I“, Volksmusik von der Alm über Pixner bis zu Jazzklängen.
Das Buch ist erschienen im Allitera Verlag München in der Reihe Sagenumwobenes Bayern, Geschichten und Mythen aus der bayerischen Sagenwelt: Wirtshaussagen, Wassersagen und Rauhnachtsagen (letztere waren bereits 2018 in der Stadl-Uni!).

Vorverkaufsstellen: Meringer Töpferei LIPP, Münchner Str. 24, sowie im Rathaus Mering,

Catering „Neue Mühle Burtenbach“ kommt mit seiner BBQ-LOK nach Mering und bietet an: Bierbratwürste aus Thannhausen, vom Grill; Heißer geräucherter Schinken aus der Lok. Beides im „Weckerl“ und mit wahlweise Senf und frischem Kren. Für Vegetarier gibt’s Ziegenkäse von der Bertele-Mühle mit Rucola, gegrilltem Paprika und Gartenkräuterpesto

weitere Informationen unter Veranstaltungen – Paarkult

Vortrag: Schulbildung in Zafi-Togo

Vortrag von Vincent Semenou.

Hauptanliegen von Vincent Semenou ist es zunächst, allen Kindern einen Grundschulabschluss zu ermöglichen. Daher hat Vincent in Augsburg einen Verein gegründet. Dieser unterstützt durch aktuelle Projekte die beiden bestehenden Grundschulen in Zafi dabei, ihre Kapazitäten auszubauen.

Es handelt sich dabei einerseits um eine staatliche Schule, anderseits um eine Schule in kirchlicher Trägerschaft. Beiden Schulen mangelt es an grundlegenden wichtigen Einrichtungen, um den Kindern dort einen angemessenen Schulbesuch zu gewährleisten.

Ein großes Problem ist der Platzmangel. Für die über 2500 Schulkinder gibt es nur wenige Klassenzimmer. Bis zu 70 Kinder besuchen in der Grundschule eine Klasse. Doch auch Unterrichtsmaterial ist nahezu nicht vorhanden.

Vincent wird uns in das Leben von Zafi eintauchen lassen und uns die Situation in West Afrika aufzeigen. Er wird uns auch etwas Kultur aus seinem Dorf mitbringen, lassen wir uns überraschen!

Zur Person

Vincent Semenou kommt selbst aus dem Dorf Zafi in Togo und ist in Augsburg Pastoralreferent. Er kennt sich gut aus in Sachen Religionen und Leben in Österreich-Deutschland und West-Afrika. Er ist ebenso begeisterter Musiker sowie Tänzer und macht Projekte mit unserer Freundin Brigitte Bollinger.